Header Header
Home
Berichte
Links
Wetter/Wind
Kontakt
 Impressum
Aktivität Wasser/Wind Bilder/Video Klick Wasser
Aktivität Land Bilder/Video KlickLand
Aktivität Schnee Bilder/Video Klick Schnee
Winter und Frühjahr 2020 Logo

Bei uns Dahoam!

wir möchten Euch berichten, wie unser Jahr 2020 begann und das Frühjahr mit Corona, für uns trotzdem, mit „lebens-freiheit“ gefüllt war.

Im Januar und Februar haben wir die „lebens-freiheit“ im Wesentlichen bei uns in den Skigebieten und den Loipen in der Umgebung verbracht. Im Sudelfeld (unser Home Spot im Winter) waren es zwar nicht die üppigsten Schneeverhältnisse, aber an immerhin 10 Tagen in dieser Session, hat es uns trotzdem an Spaß nicht gefehlt.
Bild1_2020-01-12 12-42-25.JPG Bild2_2020-01-24 10-22-06.JPG
Bild3_2020-01-31 13-08-42.JPG Bild4_2020-01-31 13-10-03.JPG

Am 7. Februar haben wir einen Ausflug mit unserem Kunden der T2G nach Fieberbrunn gemacht und haben das restliche WE noch drangehängt.
Bild5_2020-02-07 16-27-24.JPG Bild6_2020-02-01 09-18-54.JPG
Bild7_2020-02-07 10-26-07.JPG Bild8_2020-02-07 12-33-01.JPG

Auch beim Langlaufen/ Skaten sind wir häufig gewesen, in den Gebieten Bayrischzell und Kreuth. Vor allem gleich nach dem Aufstehen, war dies immer eine schöne, entspannte Sache!
Bild9_2020-01-06 10-32-48.JPG Bild10_2020-02-08 11-12-06.JPG Bild11_2020-02-01 09-20-07.JPG

Im Februar kam Claudi´s Muddi und im März Claudi´s Pa uns besuchen. Wir gehen mit Muddi wandern und mit dem DWAP Snowboarden.
Bild13_2020-03-15 09-42-04.JPG

Ansonsten sind wir fleißig am Arbeiten gewesen und haben unsere Kunden und Projekte betreut. Immer mit den Erinnerungen an das Jahr 2019 und dem Bewusstsein, für die für uns und unser Leben wichtigen Dinge.

….. und dann kam Corona.

Für uns, wie für alle eine Einschränkung. Die Reisefreiheit ade und eine Umstellung in der Arbeitswelt. Aber ehrlich, nichts was man nicht auch für sich organisieren kann. Die Umgebung bei uns ist ja so super schön, dass man auch unter diesen Bedingungen nicht meckern kann. Es ist zwar nicht angenehm, so eingeschränkt zu sein aber was solls, niemand kann was dafür und Mutter Erde wird wissen, warum es solche Viren gibt. Wir alle, sollten die Zeit nutzen, um uns noch mehr auf die entscheidenden und wirklich wichtigen Dinge im Leben zu konzentrieren. Gerade unter diesen Bedingungen kann man Entschleunigen und viele Dinge erledigen, welche man immer vor sich hergeschoben hat. Heist ja nicht, dass man jetzt alles machen MUSS.
2

Um den Körper fit zu halten und „lebens-freiheit“ genießen zu können, gehen wir bei uns in der Umgebung spazieren, fahren mit den Radeln und gehen wandern.
Bild14_2020-04-12 10-06-01.JPG Bild15_2020-04-12 11-28-09.JPG Bild16_2020-04-12 12-03-29.JPG
Bild17_2020-04-26 11-37-05.JPG Bild18_2020-04-26 12-22-42.JPG Bild19_2020-04-26 12-40-06.JPG

Ja, uns ist bewusst, dass es viele Menschen gibt die es nicht so gut haben und sehr unter der Situation wirtschaftlich wie auch seelisch leiden! Wir sehen aber auch die Unverbesserlichen, Rücksichtslosen, welche der Meinung sind, Sie sind der Mittelpunkt der Welt.

Fazit: auch in dieser Situation sind die Menschen das was sie sind ……! Zu den „Helden des Alltags“ gibt es nichts weiter zu sagen als schon überall gesagt ist, einfach super!

Nun ist die Ausgangsbeschränkung in Bayern wieder aufgehoben und wir haben den VANi wieder Reisebereit. Er bekommt noch neuen TÜV und dann geht es zu Chr. Himmelfahrt auf die erste kleine Reise. Mal schauen wie der Sommer wird. Wir werden über die „lebens-freiheit“ mit dem Virus wieder Berichten!


Euer lebens-freiheit Team


Weitere Berichte aus der Vergangenheit findet Ihr unter dem folgenden Link:

Berichte >>

zum Seitenanfang
Logo
Copyright 2008-2021 ©lebens-freiheit.de
Footer